Redaktion Spreezeitung / 9. Mai 2019


Eskaliert der Handelskrieg zwischen den USA und China?

Kurz vor angesetzten neuen Gesprächen zu Handelsabkommen mit China adressierte US-Präsident Donald Trump schwere Vorwürfe an die Regierung in Peking. "Sie haben das Abkommen gebrochen. Das können Sie nicht tun“, äußerte Trump anlässlich einer Wahlkampfveranstaltung im US-Staat Florida. Ein aktueller Post des US-Präsidenten auf Twitter komplettiert das Desaster.

Hintergrund dieser Attacke: China habe Zusagen, die bereits seit Monaten ausgehandelt waren, wieder zurückgenommen, so die US-Regierung. Zu allem Unglück postete der US-Präsident einmal mehr auf Twitter. Diesmal mit der Ankündigung, die Zölle für China würden ab kommenden Freitag von 10 auf 25 Prozent steigen. Nun beben die Börsen. Marc Friedrich von der Vermögenssicherung Friedrich & Weik, offenbart die wahre und erschreckende Absicht Trump`s und was ein Tweet damit zu tun hat in der folgenden Video-Analyse aus der Serie „Finanzielle Intelligenz“.

(Video: Friedrich & Weik)

 

Verweise:
Weitere Folgen aus der Serie „Finanzielle Intelligenz“