Home » Archives by category » Wirtschaft

Flottes Wachstumstempo wird nicht halten

Flottes Wachstumstempo wird nicht halten

Nach der Pause im zweiten Halbjahr 2018 ist das deutsche BIP zu Jahresbeginn spürbar gewachsen. Das flotte Tempo dürfte sich nicht halten, zu einer Rezession besteht aber genügend Abstand. Ernste Abwärtsgefahren gehen vom US-Handelsstreit mit China sowie von US-Autozöllen aus. Eine Kommentierung von Dr. Alexander Krüger.

Europawahl: Geld- und Finanzsystem findet zu wenig Beachtung

Europawahl: Geld- und Finanzsystem findet zu wenig Beachtung

Nur 25 von insgesamt 41 zugelassenen Parteien zur Europawahl 2019 befassen sich in Ihrem Wahlprogramm mit dem Geld- und Finanzsystem und dies mit gänzlich unterschiedlicher Detailschärfe. Angesichts der Bedeutung eines funktionierenden Finanzsystems für das soziale wie ökonomische Zusammenleben in Europa, ist das besonders defizitär.

G20 strebt führende Rolle bei der Verringerung von Lebensmittelverlusten an

G20 strebt führende Rolle bei der Verringerung von Lebensmittelverlusten an

Am Wochenende trafen sich die Landwirtschaftsministerinnen und Landwirtschaftsminister der größten Industrie- und Schwellenländer in Niigata, Japan, zu ihrem diesjährigen G20-Treffen. Zu den Schwerpunktthemen zählten auch die nachhaltigen Ackerbaustrategie im Kampf gegen den Klimawandel sowie weitere Strategien zur Reduzierung der Lebensmittelverschwendung.

Eskaliert der Handelskrieg zwischen den USA und China?

Eskaliert der Handelskrieg zwischen den USA und China?

Kurz vor angesetzten neuen Gesprächen zu Handelsabkommen mit China adressierte US-Präsident Donald Trump schwere Vorwürfe an die Regierung in Peking. „Sie haben das Abkommen gebrochen. Das können Sie nicht tun“, äußerte Trump anlässlich einer Wahlkampfveranstaltung im US-Staat Florida. Ein aktueller Post des US-Präsidenten auf Twitter komplettiert das Desaster.

Vollgeld: Viele Banker und Ökonomen verstehen das heutige Geldsystem nicht

Vollgeld: Viele Banker und Ökonomen verstehen das heutige Geldsystem nicht

Geht es um unser kritikwürdiges Finanzsystem, fällt immer häufiger der Begriff „Vollgeldsystem“. Was steckt dahinter und könnten sich damit unerwünschte Effekte im Rahmen der noch immer schwelenden Finanzkrise verhindern lassen? Nachgefragt! Im Gespräch mit Prof. Dr. Joseph Huber.

Silber als Investment – sinnvoll oder riskant?

Silber als Investment – sinnvoll oder riskant?

Wofür wird Silber besonders häufig verwendet und was macht dieses Edelmetall so attraktiv? Sollte ein solches Investment – sofern geplant – in Barren oder lieber in Silbermünzen getätigt werden? Ist eine Anlage in Silber derzeit womöglich besser als der Ankauf von Gold? Und wie wird sich der Silberpreis angesichts der schwindenden Silberreserven in den nächsten […]

US-Wirtschaft boomt

US-Wirtschaft boomt

Mit annualisiert 3,2 % gegenüber dem Vorquartal ist die US-Wirtschaftsleistung überraschend kräftig und breit abgestützt gewachsen. Da frische Wachstumstreiber aber fehlen, wird sie nicht an den Wachstumserfolg von 2018 anknüpfen. Das besser als erwartet ausgefallene BIP-Wachstum dürfte die Fed geldpolitisch nicht aus der Reserve locken.

Arbeit 4.0: Aussichtsreiche Zukunftsberufe im digitalen Zeitalter

Arbeit 4.0: Aussichtsreiche Zukunftsberufe im digitalen Zeitalter

Das Zeitalter der Digitalisierung geht mit vielerlei Ängsten einher. Schwarzmalerei durch Politik und Medien verstärken die Angst. Rationalisiertes Arbeiten und immense Zeitersparnisse werden nicht als Fortschritt gesehen. Zeit, über Berufe zu sprechen, die äußerst erfolgversprechend sind und die Zukunft sichern.

EZB ohne weiteren Tatendrang

EZB ohne weiteren Tatendrang

Nach der ereignisreichen Ratssitzung im März hat es heute keinen weiteren Tatendrang der EZB gegeben. Allerdings befasst sich die Notenbank wegen des negativen Einlagesatzes mit einer Entlastung für Finanzinstitute. Zu dieser wird es aus unserer Sicht nur kommen. Eine Kommentierung von Dr. Alexander Krüger.

Riskantes Spiel mit Bankengiganten

Riskantes Spiel mit Bankengiganten

Die seit 2008 andauernde Finanzkrise ist längst nicht gelöst und auch Lehren wurden von den verantwortlichen Akteuren scheinbar kaum gezogen. Immerhin nimmt der Plan der Fusion von Commerzbank und Deutsche Bank konkrete Formen an. Ein weiterer Fall von „too big to fall“ und im Schadensfall hilft erneut der Steuerzahler?