Home » Archives by category » Fokus

Wut-Rhetorik auf Stimmenfang

Wut-Rhetorik auf Stimmenfang

Der Erfolg rechtspopulistischer Parteien beruht im Wesentlichen auf rhetorischen Tricksereien: So werden die eigenen, fragwürdigen Ideologien in aggressiv klingende, leicht einprägsame und damit hochwirksame Metaphern wie etwa „Flüchtlingsschwemme“, „Invasionen“ und „Merkel in den Knast“ verpackt und weitläufig unters Volk gestreut.

Wohnraumnot: „Berlin kann nicht einzig ein riesiges Finanzprodukt sein!“

Wohnraumnot: „Berlin kann nicht einzig ein riesiges Finanzprodukt sein!“

Maximale Wohnraumverknappung, exorbitante Mieterhöhungen, Eigenbedarfskündigungen und überzogene Modernisierungen nehmen auch in Berlin derartige Dimensionen an, dass es einer Vielzahl der Bürger reicht: Ein Volksbegehren zur Enteignung privater Wohnungsunternehmen wie etwa Deutsche Wohnen & Co. soll Abhilfe schaffen. Nachgefagt!

Deutschlands repräsentative Demokratie auf dem Prüfstand

Deutschlands repräsentative Demokratie auf dem Prüfstand

Wichtiger Grundpfeiler unserer repräsentativen Demokratie ist der Anspruch, dass Abgeordnete im Parlament die Bevölkerung möglichst genau spiegeln. Trifft dies zu oder muss unsere repräsentative Demokratie auf den Prüfstand? Im Gespräch mit dem Journalisten, Publizisten und Buchautor Wolfgang J. Koschnick.

Grundrente darf keine erweiterte Sozialhilfe sein

Grundrente darf keine erweiterte Sozialhilfe sein

Nach den sinnvollen Vorschlägen von Hubertus Heil (SPD) zu einer Grundrente ohne Bedürftigkeitsprüfung für langjährig Versicherte der Deutschen Rentenbersicherung, zeigt sich die Union wenig begeistert. Sie will Menschen, die Jahrzehnte eingezahlt haben, mittels kleinem Aufschlag auch weiterhin im Sozialhilfesystem gefangen halten.

„Der Winter wird vermutlich wieder von Kältetoten geprägt“

„Der Winter wird vermutlich wieder von Kältetoten geprägt“

Die Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) befassen sich aktuell mit der Überlegung, Obdachlosen den Zugang zu U-Bahnhöfen im Winter nicht mehr zugänglich zu machen. Was ist davon zu halten und welche Lösungsansätze bietet der Berliner Senat? Im Gespräch mit Thomas Seerig (FDP), Mitglied des Berliner Abgeordnetenhauses.

Stühlerücken im Kanzleramt

Stühlerücken im Kanzleramt

Die Kanzlerin möge die Vertrauensfrage stellen, forderte FDP-Chef Lindner nach dem Regierungs-Desaster der vergangenen Monate, Wochen und Tage. Angela Merkel jedoch sieht „keine Notwendigkeit“, diese außerordentliche verfassungsrechtliche Möglichkeit zu nutzen. Zu Recht? Eine Betrachtung von Ursula Pidun

An Horst Seehofer: SOS von der Lifeline

An Horst Seehofer: SOS von der Lifeline

Sehr geehrter Herr Minister Seehofer, Stellen Sie sich vor, dass im Mittelmeer Männer, Frauen und Kinder, die nie schwimmen gelernt haben, auf überfüllten Booten ins Wasser fallen – ohne Schwimmweste. Stellen Sie sich den Kampf gegen das Wasser vor, das langsam aber sicher ihre Lungen füllt, bis sie ertrinken.

Flüchtlingspolitik und ihre Gesichter

Flüchtlingspolitik und ihre Gesichter

Tausende Flüchtlinge sind in den vergangenen Jahren ertrunken, viele andere strandeten in schlecht ausgestatteten Lagern, nicht wissend, wie es weitergeht. Jene Menschen, die es dennoch zu uns schaffen, sind nur selten willkommen. Doch hinter jedem Flüchtling steht ein Mensch wie Du und ich. Der Fotograf Martin Gommel zeigt ihre Gesichter.

Die Arroganz der Macht und ihre Folgen

Die Arroganz der Macht und ihre Folgen

Eine selbsternannte Elite aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft bedient die Hegemonieapparate in einer Weise, wie selten zuvor. Sie sieht sich hierzu geradezu berufen. Ziel ist „die Herstellung eines gesellschaftlichen Konsenses, der eine reibungslose Herrschaft erlaubt. Die Arroganz der Mächtigen nimmt dabei ständig zu.“

Fußball, Politik und Krieg

Fußball, Politik und Krieg

Fähnchenschwingende Massen und als Fan verkleidete Politiker – trotz der Entnationalisierung des Fußballs klammert sich ein medial aufgeputschter Nationalismus an das runde Geschoss. „Wir sind besser als die anderen!“. Eine kritische Reflexion des Publizisten und früheren ORF-Korrespondenten Dr. Malte Olschewski.

Seite 1 von 3123