Home » Archives by category » Fokus

Arbeit 4.0: Aussichtsreiche Zukunftsberufe im digitalen Zeitalter

Arbeit 4.0: Aussichtsreiche Zukunftsberufe im digitalen Zeitalter

Das Zeitalter der Digitalisierung geht mit vielerlei Ängsten einher. Schwarzmalerei durch Politik und Medien verstärken die Angst. Rationalisiertes Arbeiten und immense Zeitersparnisse werden nicht als Fortschritt gesehen. Zeit, über Berufe zu sprechen, die äußerst erfolgversprechend sind und die Zukunft sichern.

Wut-Rhetorik auf Stimmenfang

Wut-Rhetorik auf Stimmenfang

Der Erfolg rechtspopulistischer Parteien beruht im Wesentlichen auf rhetorischen Tricksereien: So werden die eigenen, fragwürdigen Ideologien in aggressiv klingende, leicht einprägsame und damit hochwirksame Metaphern wie etwa „Flüchtlingsschwemme“, „Invasionen“ und „Merkel in den Knast“ verpackt und weitläufig unters Volk gestreut.

Die Klimakrise und das Versagen konservativ-liberaler Politik

Die Klimakrise und das Versagen konservativ-liberaler Politik

Es sagt einiges über den Zustand unserer Gesellschaft aus, dass es die Initiative von Schülerinnen und Schüler brauchte, um die Gefahr der globalen Erwärmung in den Vordergrund der gesellschaftlichen Aufmerksamkeit zu bringen und dieser längst überfälligen Diskussion endlich die notwendige Breite zu geben.

Deutschlands repräsentative Demokratie auf dem Prüfstand

Deutschlands repräsentative Demokratie auf dem Prüfstand

Wichtiger Grundpfeiler unserer repräsentativen Demokratie ist der Anspruch, dass Abgeordnete im Parlament die Bevölkerung möglichst genau spiegeln. Trifft dies zu oder muss unsere repräsentative Demokratie auf den Prüfstand? Im Gespräch mit dem Journalisten, Publizisten und Buchautor Wolfgang J. Koschnick.

Bizarre Debatte über Gefahren der Luftverschmutzung

Bizarre Debatte über Gefahren der Luftverschmutzung

Wie wissenschaftliche Forschungsergebnisse mit einem Mal in das Zentrum einer heftigen politischen Diskussion geraten, erlebten wir jüngst mit der Debatte um die gesundheitlichen Folgen von Luftverschmutzung, Feinstaub und Stickoxiden. Ausgelöst wurde sie durch die Publikation eines Positionspapiers vom 22. Januar 2019.

Zu Besuch beim Verfassungsschutz in Wiesbaden

Zu Besuch beim Verfassungsschutz in Wiesbaden

Das Wort „Nachrichtendienst“ klingt per se spannend und geheimnisvoll. Konkret geht es um den Schutz unserer freiheitlich demokratischen Grundordnung. Ich habe mit Dr. Roland Johne, Dezernatsleiter für Islamismus und islamistisch-terroristische Organisationen beim Landesamt für Verfassungsschutz in Hessen gesprochen. Unser Audio-Interview.

Wie unsere Privatsphäre ausgeschnüffelt wird

Wie unsere Privatsphäre ausgeschnüffelt wird

Werden totalitäre und skrupellose Machthaber schon bald über eine derartig vollkommene Überwachung- und Manipulationstechnologie verfügen, dass man sie gar nicht mehr bekämpfen kann? Man stelle sich nur einmal die Nationalsozialisten in den 1930er Jahren oder die Stasi in der DDR mit dieser Technologie vor. Jeglicher Widerstand wäre komplett aussichtlos.

Stühlerücken im Kanzleramt

Stühlerücken im Kanzleramt

Die Kanzlerin möge die Vertrauensfrage stellen, forderte FDP-Chef Lindner nach dem Regierungs-Desaster der vergangenen Monate, Wochen und Tage. Angela Merkel jedoch sieht „keine Notwendigkeit“, diese außerordentliche verfassungsrechtliche Möglichkeit zu nutzen. Zu Recht? Eine Betrachtung von Ursula Pidun

An Horst Seehofer: SOS von der Lifeline

An Horst Seehofer: SOS von der Lifeline

Sehr geehrter Herr Minister Seehofer, Stellen Sie sich vor, dass im Mittelmeer Männer, Frauen und Kinder, die nie schwimmen gelernt haben, auf überfüllten Booten ins Wasser fallen – ohne Schwimmweste. Stellen Sie sich den Kampf gegen das Wasser vor, das langsam aber sicher ihre Lungen füllt, bis sie ertrinken.

Flüchtlingspolitik und ihre Gesichter

Flüchtlingspolitik und ihre Gesichter

Tausende Flüchtlinge sind in den vergangenen Jahren ertrunken, viele andere strandeten in schlecht ausgestatteten Lagern, nicht wissend, wie es weitergeht. Jene Menschen, die es dennoch zu uns schaffen, sind nur selten willkommen. Doch hinter jedem Flüchtling steht ein Mensch wie Du und ich. Der Fotograf Martin Gommel zeigt ihre Gesichter.

Seite 1 von 3123