Redaktion Spreezeitung / 22. Oktober 2015 / Keine Kommentare


Auf der Flucht – Reportagen von beiden Seiten des Mittelmeers

Sie fliehen vor Krieg und Terror aus Syrien und dem Irak und vor der Armut in Afrika. Viele Millionen sind es. Sie bringen "mehr Geld als Drogen", brüstet sich ein Drahtzieher der römischen "Mafia-Capitale". Unsere Buchempfehlung.

Cover:

Cover: Verlag Kremayr & Scheriau

Allein in der libanesischen Bekaa-Ebene leben über 200.000 Menschen in notdürftig mit Planen abgedeckten Verschlägen. „Ich habe mein Baby bei Schnee und Eis zur Welt gebracht und in der Kälte ist es dann gestorben“, erzählt etwa Fatma.

Ein Höllentripp durch die Wüste

Manche wagen den lebensgefährlichen Weg durch die Wüste und über das Meer. „Das Schlimmste“, sagt Dembo aus Gambia, „war die Fahrt durch die Sahara.“ Eine Flasche Wasser musste für eine Woche reichen. Hinzu kam die peinigende Angst, auf dem vollgepferchten Pick-up zu sterben.

Die Flucht über das Mittelmeer endet für viele mit dem Tod. Der Fischer Constatino Baratta aus Lampedusa rettete in einer dramatischen Aktion zwölf Menschen vor dem Ertrinken. Danach schrieb er an seine Regierung:

„Ich bin kein Held. Tut etwas. Öffnet einen humanitären Korridor, oder ihr werdet wieder Hunderte Menschen auf dem Gewissen haben.“

Nur wenige schaffen es in sichere Staaten – und nur wenige haben das Glück, an einem Ort wie dem österrreichischen Großraming zu landen, der zeigt, dass auch eine menschenwürdige Aufnahme von Flüchtlingen gelingen kann.

Die Autoren

Karim El-Gawhary, seit 1991 Nahost-Korrespondent für verschiedene deutschsprachige Zeitungen, seit 2004 Leiter des ORF-Nahostbüros in Kairo. Zuvor fünf Jahre als Vertreter des ARD-Rundfunkstudios in Kairo tätig. 2011 erhielt er den „Concordia Presse-Preis“, 2012 wurde er zum Auslandsjournalisten des Jahres gewählt. Seine bisher erschienenen Bücher waren alle Bestseller.

Mathilde Schwabeneder, seit 2007 ORF-Korrespondentin in Rom. Erstmals übersiedelte sie 1983 nach Rom, studierte dort Romanistik, promovierte und begann ihre journalistische Arbeit. 1995 Rückkehr nach Österreich und Beginn beim ORF. Zahlreiche Radio- und Fernseh-Reportagen aus Afrika, südosteuropa und Lateinamerika. Rom ist für die mehrsprachige Journalistin eine zweite Heimat.

Auf der Flucht
Reportagen von beiden Seiten des Mittelmeers

Gebundene Ausgabe: 192 Seiten
Verlag: Kremayr & Scheriau;
Auflage: 1 (September 2015)
Sprache: Deutsch

ISBN-10: 3218009898
ISBN-13: 978-3218009898
Preis 22,00 Euro

Folgen Sie Spreezeitung auf Facebook, um keine spannenden Artikel zu verpassen.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Abonnieren