Home » Archives by category » Kommentare

Wut-Rhetorik auf Stimmenfang

Wut-Rhetorik auf Stimmenfang

Der Erfolg rechtspopulistischer Parteien beruht im Wesentlichen auf rhetorischen Tricksereien: So werden die eigenen, fragwürdigen Ideologien in aggressiv klingende, leicht einprägsame und damit hochwirksame Metaphern wie etwa „Flüchtlingsschwemme“, „Invasionen“ und „Merkel in den Knast“ verpackt und weitläufig unters Volk gestreut.

Das laute Poltern der Volksparteien

Das laute Poltern der Volksparteien

Angst geht um in deutschen Parteien. Angst vor dem Verlust maßgeblicher politischer Einflussnahmen, die von der Union und der SPD seit Jahrzehnten wie selbstverständlich in Anspruch genommen wird. Konturen der einstmals großen Volksparteien schwinden in Lichtgeschwindigkeit und mit ihnen die so dringend notwendige Wählergunst.

CDU-Desaster: Wo bitte geht’s zur Zukunft?…

CDU-Desaster: Wo bitte geht’s zur Zukunft?…

Nun also doch: Angela Merkel nimmt Abschied von der politischen Bühne, wenngleich auch in kleinen Trippelschritten. Der wohl taktierte „Schachzug“, zunächst nur einen Rückzieher für eine erneute Kandidatur zum Parteivorsitz zu machen, ist allerdings alles andere als ungefährlich. Eine Betrachtung von Marlen Albertini.

Hartz IV – Unrecht ohne Mauern?

Hartz IV – Unrecht ohne Mauern?

Staatstragend wird im kommenden Jahr 2019 die Öffnung der Mauer vor 30 Jahren gefeiert. Gleichzeitig mahnt eine anonyme Botschaft, die mit wasserfester Kreide auf dem Asphaltboden einer Brücke in Berlin hinterlassen wurde: „Hartz IV – Unrecht ohne Mauern“. Können wir noch immer nicht ohne Ausgrenzung, Stigmatisierung und Schubladendenken leben?

Sprachkreationen in Zeiten der Migration

Sprachkreationen in Zeiten der Migration

Worte haben Macht. Im Angesicht inzwischen ganz selbstverständlicher Begriffsgebräuchlichkeiten wie „Asyltourismus“ und „Anti-Abschiebe-Industrie“, wie sie unter anderen auch von einigen Vertretern der Union verwendet wurden, lässt sich das anschaulich darlegen. Eine Betrachtung von Ursula Pidun.

Kommentar: Gibt es ein Recht auf Dummheit?

Kommentar: Gibt es ein Recht auf Dummheit?

„Das Recht auf Dummheit gehört zur Garantie der freien Entfaltung der Persönlichkeit“, wusste schon Mark Twain. Bisher wurde weder bewiesen noch katalogisiert, was zum Bereich „Dummheit“ tatsächlich zählt. Allein mit einer gehörigen Summe an Wissen ist der Zenit der Schlauheit wohl noch nicht erreicht.

Wahldebakel: FDP erkämpft sich die Freiheit zurück

Wahldebakel: FDP erkämpft sich die Freiheit zurück

Herzlichen Glückwunsch, liebe FDP! Nein zum Geschwurbel, Nein zur Alternativlosigkeit und Nein zu einem lähmenden Zwangsbündnis ohne Zukunftsvisionen. Nein zu einer Kanzlerin, die moderiert, aber nicht führt. Nein zu Mitstreitern, die Bewegung einfordern, die sie selbst zu geben nicht bereit sind. Nein zur Jamaika-Koalition! Ein Kommentar von Marlen Albertini.

Kommentar: Angela Merkel und ein „Weiter so!“

Kommentar: Angela Merkel und ein „Weiter so!“

Mit gerade einmal 33 Prozent hat die Union bei der zurückliegenden Bundestagswahl das schlechteste Ergebnis seit 1949 erzielt. Dessen ungeachtet trat Angela Merkel schnell vor das Mikrofon. Man habe das Mandat, um die Regierung zu bilden. Nun drohen weitere Jahre des Rückschritts und der Alternativlosigkeit.

Kopftuchmädchen – Stoff aus dem die Ängste sind

Kopftuchmädchen – Stoff aus dem die Ängste sind

Angst geht um im deutschen Lande. Angst vor fremden Kulturen, die von vermeintlichen Aufklärern des Jahrhunderts wie Thilo Sarrazin und Alice Schwarzer noch kräftig geschürt wird. Ein Abgesang auf vermeintlich moralische Instanzen.

Rechte Galgen – linke Galgen: Pegida-Demos & Co.

Rechte Galgen – linke Galgen: Pegida-Demos & Co.

Seit dem 12. Oktober ist der Galgen aus unseren Nachrichtensendungen nicht mehr wegzudenken. Ein Pegida-Demonstrant hielt ihn in Dresden in die Höhe, synonym für Angela Merkel und „Siegmar“ Gabriel. Die Beurteilung der Tat war einhellig: ein kompletter Vollidiot. Typisch rechts bzw. rechtsradikal. Die Staatsanwaltschaft ermittelt.

Seite 1 von 3123