Home » Archives by category » Interviews (Page 3)

„Das Grundübel der Bankenkrise ist unser falsch gestricktes Geldsystem“

„Das Grundübel der Bankenkrise ist unser falsch gestricktes Geldsystem“

Die nicht enden wollende Bankenkrise wird auch für die Bürger inzwischen zu einer Zerreißprobe. Europaweit suchen Experten seit Jahren nach Auswegen aus dem Dilemma. Bisher gelungen ist dies nicht. Worin liegen die Ursachen? Im Gespräch mit dem Ökonomen Marc Friedrich.

Führt das Vollgeldsystem zu einer besseren Geldordnung?

Führt das Vollgeldsystem zu einer besseren Geldordnung?

Einige europäische Länder diskutieren derzeit das Vollgeldsystem. Kann es unser marodes Finanzsystem reformieren, die Finanzkrise entschärfen und Steuerzahler aus der Haftung für Banken befreien? Im Gespräch mit Prof. Dr. Franz Hörmann, Wirtschaftsuniversität Wien.

„Pressefreiheit ist nicht einfach da“

„Pressefreiheit ist nicht einfach da“

Prof. Dr. Perry Reisewitz ist Professor für Kommunikations-management an der Makromedia Hochschule für Medien und Kommunikation in München. Der Experte hat sich ausführlich mit dem Thema Pressefreiheit befasst und bereits im Jahr 2008 die Publikation: „Pressefreiheit unter Druck“ herausgegeben. Wir haben nachgefragt.

Ex-„Stern“-Reporter Gerd Heidemann: Kriege werden am Schreibtisch geplant (2/4)

Ex-„Stern“-Reporter Gerd Heidemann: Kriege werden am Schreibtisch geplant (2/4)

In Teil II unseres mehrteiligen Interviews spricht der Journalist und Ex-„Stern“-Reporter Gerd Heidemann über den ewigen Kreislauf der Gewalt und erklärt, warum er glaubt, dass Antikriegsgeschichten und Antikriegsfilme eigentlich Pro-Kriegsgeschichten sind.

Ex-„Stern“-Reporter Gerd Heidemann: NS-Recherchen führten zu Konsequenzen (3/4)

Ex-„Stern“-Reporter Gerd Heidemann: NS-Recherchen führten zu Konsequenzen (3/4)

Gerd Heidemann, der in den 1950er Jahren als freier Fotoreporter begann und 1955 bis 1983 als Reporter für das Nachrichtenmagazin „Stern“ tätig war, befasste sich auch intensiv mit NS-Recherchen und Reportagen über Alt-Nazis. So intensiv, dass es zu Spekulationen kam.

Ex-„Stern“-Reporter Gerd Heidemann: „Journalisten sind immer nur so gut wie ihre letzte Geschichte“ (4/4)

Ex-„Stern“-Reporter Gerd Heidemann: „Journalisten sind immer nur so gut wie ihre letzte Geschichte“ (4/4)

Ex-„Stern“-Reporter Gerd Heidemann fasste nach dem Desaster um die Hitler-Tagebücher bis auf wenige, einzelne Aufträge als Freier Journalist beruflich nie wieder Fuß. Im letzten Teil unseres vierteiligen Interviews erzählt der einstige Journalist, womit er sich seit dem Medienskandal befasst und was er vom heutigen Journalismus hält.

„Es gibt schwerwiegende Mängel in unserem Rechtsstaat“

„Es gibt schwerwiegende Mängel in unserem Rechtsstaat“

Horst Trieflinger ist Initiator und Vorsitzender des Vereins gegen Rechtsmißbrauch e.V, der 1989 von Bürgern gegründet wurde, die schlechte Erfahrungen mit der Justiz und Rechtsanwälten gemacht haben. Wir haben nachgefragt.

Erster Weltkrieg – 100 Jahre danach!

Erster Weltkrieg – 100 Jahre danach!

Der Ausbruch des Ersten Weltkrieges jährt sich in diesem Jahr zum 100. Mal. Das Heeresgeschichtliche Museum in Wien präsentiert hierzu eine Ausstellung, die pünktlich zum 28. Juni 2014 eröffnet wurde. Wir haben nachgefragt.

JUSTIZ: Ist unser Rechtsstaat in Gefahr?

JUSTIZ: Ist unser Rechtsstaat in Gefahr?

Eine unter der Leitung der Münchener Professorin Dr. Ursula Gresser erhobene Studie offenbart, dass jeder vierte Gutachter von der Justiz schon einmal „einen Fingerzeig bekommen hat“. Höchste Zeit also, der Brisanz dieser Thematik mehr Öffentlichkeit zu verschaffen. Wir haben nachgefragt.

Bankenkrise – Ist nur der totale Crash die Lösung?

Bankenkrise – Ist nur der totale Crash die Lösung?

Die Ökonomen Marc Friedrich und Matthias Weik sind überzeugt, dass die sogenannte Eurokrise lediglich mit den historisch niedrigen Zinsen und der dadurch entstanden Geldflut in die Zukunft verschoben wird. Wir haben nachgefragt.