Redaktion Spreezeitung / 1. März 2018


Populisten: „Fürchtet euch und folgt uns“

Sie inszenieren sich als Rebellen gegen das Establishment und versprechen einfache Lösungen für komplexe Probleme. Sie schüren Angst vor Fremden, Angst vor dem materiellen Abstieg und Angst vor dem gesellschaftlichen Wandel - Populisten verstehen es glänzend, Furcht und Sorgen der Bürger in einen Rohstoff des politischen Erfolgs umzumünzen. Unsere Buchempfehlung zum Thema Populismus.

Populisten

Europaweit verbindet Populisten eine aggressive Sprache.

Foto: Kuzma/Clipdealer.de)

Europa steckt in einer tiefen Identitätskrise. In fast allen Mitgliedsstaaten der Europäischen Union drängen Gruppierungen an die Macht, die das System offen infrage stellen, die sogenannten Eliten ablösen und das Rad der Zeit zurückdrehen wollen. Sie inszenieren sich als Rebellen gegen das Establishment, schüren Angst vor dem materiellen Abstieg, Angst vor dem gesellschaftlichen Wandel und Angst vor dem Diktat abgehobener Eliten.

Eine aggresive Sprache, die verbindet

Michael Laczynski, EU-Korrespondent der Tageszeitung Die Presse in Brüssel, zeigt, wie Populisten diese Ängste nutzen, um auf Stimmenfang zu gehen, wer die Menschen sind, die ihnen vertrauen, und was gegen ihre Politik unternommen werden kann.

Der Autor hinterfragt, was Frankreichs Front National mit Großbritanniens Brexit-Befürwortern, Polens Regierungspartei „Recht und Gerechtigkeit“, Deutschlands AfD und dem griechischen Linksbündnis Syriza verbindet. Und er schlüsselt akribisch auf, welche Gemeinsamkeiten Boris Johnson, Frauke Petry, Heinz- Christian Strache und Beppe Grillo vereint.

Laczynski erläutert, wie Populisten die vielfältig geschürten Ängste nutzen, um auf Stimmenfang zu gehen und wer die Menschen sind, die ihnen vertrauen. Die Reise führt von London über Paris und das Brüsseler Europaviertel bis in die Ghettos von Kopenhagen und die Vororte von Warschau.

Infos zur Publikation

Cover: K&S Verlag

Fürchtet euch und folgt uns

 
Gebundene Ausgabe: 224 Seiten

Verlag: Kremayr & Scheriau; Auflage: 1 (6. März 2017)
Sprache: Deutsch

ISBN-10: 3218010624
ISBN-13: 978-3218010627

Preis gebundene Ausgabe: 24,00 Euro
Kindle Edition 16,99 Euro