Veranstaltungs- und Verbraucher-Tipps / 17. Januar 2018


Einrichtungsideen für Jedermann

Egal ob eine neue Wohnung bezogen wird, oder die alte Wohnung einfach einen neuen Schliff bekommt: es gibt viele günstige und vor allem praktische Einrichtungsideen um eine Wohnung einzigartig zu machen.

Mit Tricks und Tipps zur perfekten Einrichtung. (Foto: fotoman/Clipdealer.de)

Wer umzieht oder seit Jahren im immergleichen Wohnambiente lebt, sehnt sich nach neune Wohnideen. Doch es muss echt nicht immer eine komplett neue Einrichtung sein, um die Wohnung oder Haus optisch auf Vordermann zu bringen. Oftmals reichen schon kleine Veränderungen, um der Wohnung einen neuen Look zu verpassen.

Foto: Clipdealer.de

Tipp Nr. 1 sind Klapprahmen, die sich ganz einfach anbringen lassen. Es gibt sie in verschiedenen Größen. Das Beste ist, dass man ganz einfach das darin hängende Poster oder Bild austauschen und so seine Wohnung immer wieder umdekorieren kann. Und dies, ohne den Rahmen von der Wand nehmen zu müssen.

Tipp Nr. 2 sind Regale aus Kisten. Sie sind super günstig und lassen sich ohne großen Aufwand selber bauen. Die Kisten werden geklebt oder zusammengeschraubt und lassen sich ganz einfach über- und nebeneinander stapeln. So erhält man auf jeden Fall ein einzigartiges Möbelstück.

Tipp Nr. 3 sind selbst gemachte Lampenschirme. Aus buntem Tonpapier lassen sich mit etwas Kreativität ganz tolle Lampen basteln, die ganz bestimmt zu dem Hingucker in der Wohnung werden. Einfach beliebige Formen aus dem Papier ausschneiden und auf einen gewöhnlichen Lampenschirm aufkleben.

Tipp Nr. 4 sind an die Wand angebrachte Lederschlaufen in denen man z.B. Magazine oder Weinflaschen aufbewahren kann. Einfach eine Lederschlaufe (z.B. alte Gürtel) mit einer Schraube und einem Dübel an der Wand anbringen. Sieht superschick aus und schafft sogar in kleinen Wohnungen ordentlich Stauraum.

Tipp Nr. 5 ist das Palettenbett oder Palettensofa. Das ist super stylish und lässt sich mit ein bisschen handwerklichem Geschick ganz einfach selbst bauen. Alles was benötigt wird, sind Paletten, Schrauben und evtl. etwas Farbe um die Paletten anzustreichen. Dann lassen sie sich anordnen, ganz so, wie man es möchte. Nun noch zusammenschrauben und fertig ist das Palettenbett/-sofa, auf das nur noch eine Matratze gelegt wird.

Tipp Nr. 6 ist ein selbstgemachter Wochenplaner für die Wand. Hierzu werden sieben gleich große Holzplatten und Tafellack benötigt. Die Holzplatten werden mit dem Tafellack angestrichen und können, sobald die Farbe trocken ist, an die Wand gehängt werden. Anschließend lassen sie sich Kreide beschriften. Ein perfektes Wohnaccessoire, denn so sind alle wichtigen Termine und Aufgaben für die Woche immer im Blick. Besonders attraktiv wirkt der Wochenplaner übrigens, wenn die Wand dahinter in einem knalligen Farbton gestrichen wird.

Mit diesen sechs Tipps kann wirklich jeder seine Wohnung zu etwas besonderem machen und das auch noch mit wenig Geld.