Home » Entries posted by Marlen Abertini

Deutschtümeln für die Staatsbürgerschaft

Deutschtümeln für die Staatsbürgerschaft

Wer mit der deutschen Staatsbürgerschaft liebäugelt, für den geht es künftig ans Eingemachte. Das Parlament hat im Rahmen des Staatsangehörigkeitsrechts eine denkwürdige Änderung beschlossen. Gefordert wird vom Bewerber künftig u.a. auch die „Einordnung in die deutschen Lebensverhältnisse“. Ein Blick auf Durchschnittsdeutschland.

Automatische Diätenerhöhung in der Kritik

Automatische Diätenerhöhung in der Kritik

Zum 1. Juli 2019 steigen die Diäten der Bundestagsabgeordneten und knacken erstmals die 10.000 Euro-Marke. Solche Erhöhungen laufen inzwischen ganz ohne Aufmerksamkeit in der Öffentlichkeit ab, denn das Prozedere wurde im Jahr 2016 automatisiert. Öffentliche Debatten hierzu sind seitdem nicht mehr nötig und auch vor Nullrunden bleiben Abgeordnete verschont.

Grundgesetz: So schränken Politiker elementare Grundrechte ein

Grundgesetz: So schränken Politiker elementare Grundrechte ein

70 Jahre Grundgesetz – wahrlich ein Grund zu feiern. Lob und Anerkennung, das hat das derart großartige Manifest aus dem Jahre 1949 verdient. Gäbe es da nicht die Schatten des wiederkehrenden Herumdoktern durch Politiker, die damit die Grundrechte der Bürger immer weiter einschränken.

Stars und die Liebe unter dem Hakenkreuz

Stars und die Liebe unter dem Hakenkreuz

Was geschah mit der Liebe in der Zeit des braunen Terrors? Welchen Schikanen waren Paare in Nazideutschland ausgesetzt, die interkonfessionell, oder, wie es in der NS-Diktion hieß, „gemischtrassig“ verheiratet oder liiert waren und die im Rampenlicht standen? Autorin Evelyn Steinthaler geht in ihrer hochinteressanten Publikation genau diesen Fragen nach.

Ein Jahrzehnt nach der Großen Finanzkrise

Ein Jahrzehnt nach der Großen Finanzkrise

Zehn Jahre nach der Insolvenz der Investmentbank Lehman Brothers: Hat sich nun alles wieder normalisiert?

CDU-Desaster: Wo bitte geht’s zur Zukunft?…

CDU-Desaster: Wo bitte geht’s zur Zukunft?…

Nun also doch: Angela Merkel nimmt Abschied von der politischen Bühne, wenngleich auch in kleinen Trippelschritten. Der wohl taktierte „Schachzug“, zunächst nur einen Rückzieher für eine erneute Kandidatur zum Parteivorsitz zu machen, ist allerdings alles andere als ungefährlich. Eine Betrachtung von Marlen Albertini.

Einfluss der Konzerne bedroht die Demokratie

Einfluss der Konzerne bedroht die Demokratie

Der überbordende Einfluss von Konzernen auf politische Prozesse und die Gesetzgebung in der EU und Europa ist in vielen Fällen zum Normalzustand geworden und bedroht das Gemeinwohl und die Demokratie. Davor warnt der Bericht „Gekaperte Gesetzgebung“ (Corporate Capture).

Hartz IV: Unrecht ohne Mauern?

Hartz IV: Unrecht ohne Mauern?

Staatstragend wird im kommenden Jahr 2019 die Öffnung der Mauer vor 30 Jahren gefeiert. Gleichzeitig mahnt eine anonyme Botschaft, die mit wasserfester Kreide auf dem Asphaltboden einer Brücke in Berlin hinterlassen wurde: „Hartz IV – Unrecht ohne Mauern“. Können wir noch immer nicht ohne Ausgrenzung, Stigmatisierung und Schubladendenken leben?

Beamte – Was die Adeligen von heute wirklich verdienen

Beamte – Was die Adeligen von heute wirklich verdienen

Die Privilegien für Beamte sind – insbesondere im Vergleich zu „normalen“ Arbeitnehmern – gewaltig. Alimentation, Schatteneinkommen, Nominal- und Effektiveinkommen werden mit Einkommensbestandteilen angereichert, die offiziell gar nicht ausgewiesen sind. Verdienen die heutigen „Adeligen“ der Gesellschaft zu viel? Torsten Ermel ist der Sache auf den Grund gegangen.

FuckUp Nights – Scheitern kann auch erheitern

FuckUp Nights – Scheitern kann auch erheitern

„Ich gründe dann mal…!“. Wenn das so einfach wäre, blieben die Stühle bei den FuckUp Nights leer. Das wäre geradezu ein Verlust. Denn die Talknights der Gescheiterten sind sehr beliebt und zielen bei Gründern und jenen, die es werden wollen, direkt ins Schwarze. Dorthin also, wo es richtig schmerzen kann: Beim Eingeständnis, ein „Loser“ zu sein.

Seite 1 von 212