Home » Entries posted by Redaktion Spreezeitung

Aserbaidschan-Affäre: Sonderermittler belasten Karin Strenz (CDU) schwer

Aserbaidschan-Affäre: Sonderermittler belasten Karin Strenz (CDU) schwer

Der Untersuchungsbericht des Europarats zu Korruptionsvorwürfen und den Einflussversuchen Aserbaidschans kommt zu dem Schluss, dass die CDU-Abgeordnete die Verhaltensregeln verletzt hat und nicht korrekt mit ihrem Interessenkonflikt umgegangen ist. Strenz hatte Gelder von dem Aserbaidschan-Lobbyisten Eduard Lintner (CSU) erhalten.

„Frieden – eine verlorene Kunst“

„Frieden – eine verlorene Kunst“

Frieden ist mehr als nur ein Wort. Angesichts der vielen noch immer schwelenden Kriege nähert sich Autor Stephan Elbern in seiner Publikation „Frieden – eine verlorene Kunst“ entlang historischer Beispiele einem hochaktuellen Thema: Warum ist die Kunst, Frieden zu schließen, in unserer Zeit verloren gegangen? Unsere Buchempfehlung.

Syrien: Siegen heisst, den Tag überleben

Syrien: Siegen heisst, den Tag überleben

Wer den Konflikt in Syrien verstehen will, muss in das Land fahren. Die Reporterin Petra Ramsauer hat dies getan und beschreibt, wie ein schonungsloser Luftkrieg ein Volk und ein Land brutal zerstört, Hunger als Waffe eingesetzt wird und Terrornetzwerke entstanden sind. Ein Volk wird regelrecht zwischen den Fronten zerrieben.

Mark Zuckerberg wird vor das EU-Parlament geladen

Mark Zuckerberg wird vor das EU-Parlament geladen

In der heutigen Konferenz der Fraktionsvorsitzenden im Europäischen Parlament wurde der Grüne Vorschlag, Facebook-Chef Mark Zuckerberg zu einer Anhörung vorzuladen, einstimmig übernommen. Vorsitzende aller im Parlament vertretenen Fraktionen begrüßten die Initiative. Jan Philipp Albrecht kommentiert die Entscheidung.

Skandale in Berlin – Unglaubliche Geschichten

Skandale in Berlin – Unglaubliche Geschichten

Sexparties im prüden Preußen, Betrug in Millionenhöhe, Bauprojekte mit „Schmiermitteln“: Berlin ist und war die Stadt der Skandale. Regina Stürickow hat zwanzig der aufregendsten Geschichten von 1860 bis 1980 zusammengetragen und erzählt Storys, bei denen uns das Lachen im Hals stecken bleibt.

Vom Goldman Sachs-Chef zum beamteten Staatsekretär

Vom Goldman Sachs-Chef zum beamteten Staatsekretär

Mit der Ankündigung, dass der Co-Chef von Goldman Sachs, Jörg Kukies, in das Bundesfinanzministerium wechselt, sorgt der Finanzminister Olaf Scholz (SPD) aktuell für eine handfeste Überraschung. Kritische Statements ließen da nicht lange auf sich warten. Immerhin ist Goldman Sachs bekannt für seine besonders starke Verflechtung mit der Politik.

Page 1 of 36123Next ›Last »

Abonnieren