Home » Entries posted by Redaktion Spreezeitung

Alltag in Berlin – Das 20. Jahrhundert

Alltag in Berlin – Das 20. Jahrhundert

So umfangreich wurde das Alltagsleben in Berlin noch nie dargestellt: In einem imposanten Bildband (3 Kilogramm schwer und 462 Seiten stark) präsentieren der bekannte Historiker Hans-Ulrich Thamer und die ehemalige Leiterin der Fotosammlung des Berliner Landesarchivs, Barbara Schäche, historische Aufnahmen aus dem Berliner Alltagsleben im 20. Jahrhundert.

„Wirtschaft boomt – Gesellschaft kaputt“

„Wirtschaft boomt – Gesellschaft kaputt“

Finanzkrisen, Wachstumskrisen, Eurokrisen, Staatskrisen – der Krisen ist kein Ende, und das weltweit. Und doch propagieren viele Politiker und Ökonomen unverdrossen das Modell einer globalisierten Wirtschaft, obgleich dieses System so deutlich wie nie zuvor mehr Verlierer als Gewinner produziert.

Online kaufen – Plastikmüll vermeiden

Heutzutage ist fast alles online. Online-Dating, Online-Bewerbungen, Online-Lieferdienste, Online-Shopping. Und die Tendenz ist steigend. Die Anforderungen an die Infrastruktur sind immens, ständig sind weltweit Millionen von LKW unterwegs, die Waren von A nach B liefern. Die Anforderungen an das Verpackungsmaterial sind hoch und es wird immer effizienter verpackt.

Digitaler Handel und Datenschutz

Digitaler Handel und Datenschutz

Am heutigen Dienstag hat das EU-Parlament mit großer Mehrheit einen Bericht zur Strategie für den digitalen Handel angenommen. Darin weist es darauf hin, „dass in Freihandels-Abkommen nichts die EU und ihre Mitgliedstaaten daran hindern darf, ihre Datenschutzvorschriften zu erhalten, zu verbessern und anzuwenden“.

Top Secret: Die Akte Glyphosat

Top Secret: Die Akte Glyphosat

Der Unkrautvernichter Glyphosat ist überall. Macht aber nichts, beruhigen Hersteller und Zulassungsbehörden.

„Wir können doch nicht alle nehmen!“

„Wir können doch nicht alle nehmen!“

… hallt es durch die Lande. Angesichts der zurückliegenden, immensen Flüchtlingsströme igelt sich Europa schützend ein und zieht die Festungsmauern hoch. Doch es ist nicht nur humanitäre Pflicht und geltendes Gesetz, Flüchtlinge aufzunehmen. Es ist auch sinnvoll und notwendig, Zuwanderung zuzulassen.

Page 1 of 35123Next ›Last »

Abonnieren