Home » Entries posted by Lars Jaeger

CRISPR Babys: Gentechniker überschreiten neue Hemmschwelle

CRISPR Babys: Gentechniker überschreiten neue Hemmschwelle

Gensequenzen lassen sich mit Hilfe der neuen CRISPR-Technik punktgenau ersetzen, verändern oder entfernen und dies schnell, präzise und sehr billig. Das hat unter Wissenschaftlern, Ethikern und Patienten – leider weniger unter Politikern – zu breiter Besorgnis und heftiger Diskussion geführt. Ein Essay von Lars Jaeger.

Schnelles und langsames Denken – von Anekdoten und evidenzbasiertem Wissen

Schnelles und langsames Denken – von Anekdoten und evidenzbasiertem Wissen

Langsames Denken mit seinen ausführlichen Studien und genauem Analysieren von Phänomenen ist das Wesensmerkmal der Wissenschaft. Dass die mit ihr verbundene Skepsis gegenüber schnellen kausalen Schlussfolgerungen bei rein korrelativen Parallelphänomenen auch einmal einem zutreffenden Zusammenhang übersieht, ist kein Argument gegen sie.

Eso-Mix für Denkfaule: Wofür Quanten so alles herhalten müssen

Eso-Mix für Denkfaule: Wofür Quanten so alles herhalten müssen

„Quanten“ sind die perfekte Bezeichnung für so ziemlich alles, was sich eigentlich nicht bezeichnen lässt. Kommt dazu, dass sich fast niemand damit so richtig auskennt und sich die Quanten-Protagonisten somit nur selten für ihr eigenes Unwissen rechtfertigen müssen. Das macht den Eso-Mix für Denkfaule perfekt. Ein Essay von Lars Jaeger.

Was Trump für die Wissenschaften bedeutet

Was Trump für die Wissenschaften bedeutet

Wer sich für den reichhaltigen und zuweilen auch freudvollen Diskurs der Wissenschaften interessiert, wird bei Bekanntwerden der Ergebnis der US-Wahlen in der letzten Woche mit hoher Wahrscheinlichkeit eine ähnliche Mischung aus Schock, Angst, Trauer, Scham und Ekel empfunden haben wie der Autor dieser Zeilen.

Die Erdogan‘sche Repressionsmaschine

Die Erdogan‘sche Repressionsmaschine

Autoritäre Machthaber nehmen Wissenschaftler besonders gerne und früh ins Visier neben Künstlern, Schriftstellern und anderen Nonkonformisten, sowie natürlich jeden politischen Oppositionellen. Denn: „Nichts in der Welt wird so gefürchtet wie der Einfluss von Menschen, die geistig unabhängig sind“ (Albert Einstein).

Virtuelle Welten, Avatare und Manipulationen

Virtuelle Welten, Avatare und Manipulationen

Seit Jahren kündigen uns Wissenschaftler und Technologie-Unternehmen den unmittelbar bevorstehenden Durchbruch einer Technologie an, die massive Auswirkungen auf unseren Lebensalltag verspricht: die virtuelle Realität (VR). Doch lässt sich aus all der (Video-)Spielerei überhaupt etwas ernsthaft Interessantes gewinnen? Ein Essay von Lars Jaeger.

Page 1 of 212

Abonnieren