Redaktion Spreezeitung / 4. Juni 2015 / Keine Kommentare


JENSEITS VON MITTE – Kultur-Parcours im Südwesten Berlins

Steglitz-Zehlendorf ist zwar geografisch ein Randbezirk von Berlin, hat jedoch zahlreiche renommierte Kultureinrichtungen mit zum Teil überregionaler Bedeutung. Anlässlich des Kulturtags Jenseits von Mitte laden 15 Institutionen aus Steglitz-Zehlendorf am Sonntag, den 14. Juni 2015, zum ersten Kultur-Parcours ein.

Uta Bonz & Partner (Foto: Schlossparktheater)

Uta Bonz & Partner (Foto: Schlossparktheater)

Kultur-Parcours im Südwesten Berlins: Steglitz-Zehlendorf ist zwar geografisch ein Randbezirk von Berlin, hat jedoch zahlreiche renommierte Kultureinrichtungen mit zum Teil überregionaler Bedeutung. Ob Theater, Schloss, Domäne, Garten, Museum oder Kirche – für einen Tag Mitte Juni schließen sich 15 Einrichtungen unterschiedlichster Art zusammen, um einen konzentrierten Einblick in die hohe Qualität und große Bandbreite ihres kulturellen Engagements zu geben.

Über 50 künstlerische Highlights und besondere Aktionen

Botanischer Garten -  Mittelmeerhaus und  Salbeiwiese (Foto: Botanischer Garten)

Botanischer Garten – Mittelmeerhaus und Salbeiwiese (Foto: Botanischer Garten)

Die Tour für Abenteurer und Entdecker durch den Südwesten Berlins – Besucher finden im ausgelegten Programmflyer eine Karte als Logbuch und erhalten pro Besuch einer Institution einen Stempel. Wer vier zusammen hat, nimmt an der finalen Verlosung teil. Was gibt es zu gewinnen? Alle beteiligten Einrichtungen stellen Preise zur Verfügung: Unter anderem Jahreskarten, Theatertickets, freie Eintritte, Kataloge und zahlreiche weitere Preise.

An „Jenseits von Mitte“ beteiligen sich die Achim-Freyer-Stiftung, das AlliiertenMuseum, der Botanische Garten und das Botanische Museum, das akustische Kleist Denkmal, die Domäne Dahlem, das Haus am Waldsee, das Kunsthaus Dahlem, die Liebermann Villa, das Museum Europäischer Kulturen, das Museumsdorf Düppel, Mutter Fourage, die Petrus-Kirche Lichterfelde, das Schloss Glienicke, das Schlosspark Theater und die Schwartzsche Villa.

Sehnsuchtsort mit starker Anziehungskraft

Der Süden ist weit mehr als nur eine geografische Richtung und hat als Sehnsuchtsort bis heute nichts von seiner starken Anziehungskraft verloren. Seit jeher führt der Weg gen Süden ins Unbekannte und Experimentelle. In diese Himmelsrichtung ziehen die Wagemutigen und Abenteurer, um Neuland zu entdecken sowie Erkenntnis zu finden. Der Süden ist eine mythische Region von illustrer Exotik, opulenter Vielfalt, sonniger Leichtigkeit und arkadischer Schönheit. Gerade jenseits der Mitte, die alle Aufmerksamkeit der Masse an sich zieht, gerade im vermeintlich Verborgenen am urbanen Rand entfaltet sich im Stillen eine Kreativität von großer Wirkungskraft. So auch im Südwesten Berlins.

Alliierten Museum Outpost (Foto: Alliierten Museum)

Alliierten Museum Outpost (Foto: Alliierten Museum)


Berliner Cellharmoniker in der Liebermann Villa (Foto :Robert Schultze)

Berliner Cellharmoniker in der Liebermann Villa (Foto :Robert Schultze)

Die traumhaft schöne Liebermann Villa im Berliner Bezirk Steglitz-Zehlendorf (Foto:  Liebermann Villa)

Die traumhaft schöne Liebermann Villa im Berliner Bezirk Steglitz-Zehlendorf (Foto: Liebermann Villa)

Nezaket Ekici, Wirbelrausch (Foto: Andreas Dammertz)

Nezaket Ekici, Wirbelrausch (Foto: Andreas Dammertz)

Weitere Informationen
mit dem detaillierten Programm der einzelnen Kultureinrichtungen unter Kultur Steglitz-Zehlendorf sowie auf den Webseiten der beteiligten Einrichtungen.

JENSEITS VON MITTE
Ein Kulturtag im Süden

Termin Sonntag, 14. Juni 2015 . ganztägig
Wenn nicht anders angegeben, ist der Eintritt zu den Veranstaltungen frei.

Orte Achim-Freyer-Stiftung +++ AlliiertenMuseum +++ Botanischer Garten und Botanisches Museum +++ Das akustische Kleist Denkmal +++ Domäne Dahlem +++ Haus am Waldsee +++ Kunsthaus Dahlem +++ Liebermann-Villa +++ Museum Europäischer Kulturen +++ Museumsdorf Düppel +++ Mutter Fourage+++Petrus-Kirche +++ Schloss Glienicke +++ Schlosspark Theater +++ Schwartzsche Villa

Veranstalter: Bezirksamt Steglitz-Zehlendorf von Berlin / Fachbereich Kultur

Projektleitung: Doris Fürstenberg

Kontakt: kultur.steglitz-zehlendorf@berlin.de
RUF 030.902 992 302
www.kultur-steglitz-zehlendorf.de

Der Bezirk Berlin Steglitz-Zehlendorf stellt sich vor:

Folgen Sie Spreezeitung auf Facebook, um keine spannenden Artikel zu verpassen.

 



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Abonnieren