Redaktion Spreezeitung / 15. Februar 2015 / Keine Kommentare


BLAZE – The International Dance Spectacular

„Diese Show erzeugt genug Spannung, um einer Stadt für ein ganzes Jahr einzuheizen!“ schrieb die Financial Times über Blaze. Berlin kann sich freuen und 2015 ordentlich Heizkosten sparen. Denn die international erfolgreiche Streetdance Show wird im Frühjahr 2015 der Hauptstadt wieder einen Besuch abstatten und ordentlich einheizen.

In Berlin wird mit Streetdance von Blaze kräftig eingeheizt. (Foto: Roy Beusker)

In Berlin wird im März mit BLAZE und Streetdance kräftig eingeheizt. (Foto: Roy Beusker)

Bereits 2011 und 2012 konnte sich das Publikum von der Meisterklasse dieses Spektakels überzeugen. Die weltbesten B-Boys und B-Girls zeigen, wie lässig und cool Streetdance ist. Scheinbar mühelos präsentieren 12 Tänzer/Innen auf einem sehr hohen technischen Level ihren Style, sei es breaking, locking oder popping. Lassen aber andere Tanzstile mit einfließen und verbinden klassische Musicalelemente mit der rauen Gangart der Straße. So entsteht ein Mix, der viele Seiten des Tanzes genial miteinander verknüpft. Damit ist die Show keine Einbahnstraße für Szenemitglieder, sondern öffnet sich einem breiteren, allgemein tanzbegeisterten Publikum. Auch der Soundtrack rekrutiert sich aus den aktuellen Popcharts mit Songs von Lady Gaga, Kanye West, David Guetta, Snoop Dogg und Michael Jackson.

Das Blaze – Kreativ Team

Blaze - Berlin steht Kopf. (Foto: Roy Beusker)

BLAZE – und Berlin steht Kopf.
(Foto: Roy Beusker)

Das Blaze – Kreative Team setzt sich aus Persönlichkeiten des Showbusiness der Superlative zusammen: Show-Director ist der gefeierte West End- und Film- Regisseur und Choreograph Anthony Van Laast (Bounce, Mamma Mia!, Sister Act, Harry Potter, Mika).

Das innovative Bühnenbild kommt von Es Devlin (u.a. Take That, die Pet Shop Boys, Kanye West, Lady Gaga und Russel Maliphant on The Rodin Project, Abschlussfeier der Olympischen Spiele in London 2012). Patrick Woodroffe ist für das Lichtdesign verantwortlich (u.a. Joaquin Cortez, Michael Flatleys „Lord of the Dance“, Millennium Dome, Rolling Stones, Eröffnungs- und Schlussveranstaltungen der Olympischen und Paralympischen Spiele in London.)

Die Produktion bringt außerdem die angesagtesten und heißesten choreographischen Talente zusammen: Tommy Franzén (Some Like It Hip Hop, Cher Lloyd), Chris Baldock (Top of the Pops, Mobo Awards, Adidas, Nike, Levis) Kendra J Horsburgh (Got to Dance, Let’s Dance Comic Relief – BBC), Kenny Wormald (2009 MTV Video Music Awards Michael Jackson Tribute, So You Think You Can Dance), Lyle Beniga (Feature im Film Fame), Mike Song (America’s Best Dance Crew).

Blaze ist Getanzter Zeitgeist

Ihre Inspiration finden die Top-Choreografen in der US-amerikanischen Hip Hop Szene der 80iger Jahre, Street-Dance verschmolzen mit vielen verschieden Styles des Breakdance. Viele der Bewegungen entstehen aus Improvisationen während der Proben und werden dann vom Choreographen und den Tänzern perfektioniert. Ballett war gestern. Street Dance ist heute die Ausdrucksform, die es im 21. Jahrhundert von der Straße auf die Bühne geschafft hat. Die Energie und Athletik von Street Dance wird hier in eine hochklassige Produktion überführt. Das ist getanzter Zeitgeist- schnell, expressiv und mitreißend, nicht nur für eine kleine Fangemeinde. Diese Art von Tanzshow kann alle Altersgruppen erreichen, faszinieren und begeistern.

BLAZE – The Streetdance-Sensation:

Alle Fotos: Roy Beusker
Video: YouTube.com

Veranstaltungsinformationen BLAZE
The International Dance Spectacular
24.03. – 29.03.2015
Berlin Admiralspalast

Eintrittskarten sind erhältlich an allen bekannten Vorverkaufsstellen,
telefonisch unter 030 / 479 974 77
oder der Semmel Concerts Ticket-Hotline 01806/ 57 00 99
*0,20 EUR/Anruf – Mobilfunkpreise max. 0,60 EUR/Anruf
sowie im Internet unter www.semmel.de



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.