Redaktion Spreezeitung / 9. November 2014 / 1 Kommentar


Buchpremiere Berlin: „Der Mauerfall“

Aktuell jährt sich zum 25. Mal der Fall der Berliner Mauer und der innerdeutschen Grenze. Die bewegenden Bilder des Volkes, das sich ohne Gewalt die Freiheit nahm, gingen um die Welt. Hierzu wurde in Berlin ein opulent bebilderter Band vorgestellt, der weltgeschichtlich einzigartige Facetten dieses Jubiläums ins Bewusstsein rückt.

Erinnerungen an den Mauerfall vor 25 Jahren (Foto: Rainer Sturm  / pixelio.de

Erinnerungen an den Mauerfall vor 25 Jahren (Foto: Rainer Sturm / pixelio.de

Im Herbst 2014 jährt sich zum 25. Mal der Fall der Berliner Mauer und der innerdeutschen Grenze. Die bewegenden Bilder des Volkes, das sich ohne Gewalt die Freiheit nahm, gingen um die Welt. Gestützt auf Zeitzeugenschaft und durch historische Analysen lenken die Autoren den Blick auf den Mauerfall und auf Ereignisse vor und nach dem 9./10. November 1989, die von entscheidender Bedeutung waren für das Gelingen der friedlichen Revolution.

Die Ereignisse rund um den Mauerfall

Cover: Edition Lingen Stiftung

Cover: Edition Lingen Stiftung

Dieser opulent bebilderte Band der Autoren Sven Felix Kellerhoff und Lars-Broder Keil, welche die Edition Lingen Stiftung aktuell herausgibt, bringt die weltgeschichtlich einzigartigen Facetten dieses Jubiläums ins Bewusstsein und würdigt zugleich Mut und Entschlossenheit der Bürger, die den Weg in die Freiheit bahnten.

Ebenso werden die vielschichtigen und komplexen Vorgänge und Ereignisse beleuchtet, die vor 25 Jahren zur Öffnung der Mauer am 09. November 1989 führten. Vorgestellt wird die Publikation anlässlich der offiziellen Buchpremiere am 24. September am Mittwoch, den 24. September 2014 – Asisi Panometer Berlin .

Edition Lingen Stiftung
präsentiert in Berlin die Buchpremiere von
Der Mauerfall
Der Eintritt ist frei

Buchpremiere in Berlin

Die Autoren Sven Felix Kellerhoff und Lars-Broder Keil diskutierten Ende September anlässlich der Buchpremiere zusammen mit MdB Philipp Lengsfeld und Kabarettist Wolfgang Koch im Mauerpanorama Berlin . Die Moderation übernimmt Jens Schöne, stv. Landesbeauftragter zur Aufarbeitung der Stasiunterlagen.

Foto Header: Rainer Sturm / pixelio.de
Cover: Edition Lingen Stiftung



Ein Kommentar zu "Buchpremiere Berlin: „Der Mauerfall“"

  1. Hinrich Kley-Olsen 29. Oktober 2014 at 15:00

    Gut das solche Bücher erscheinen. Mehr zu lesen ist bei http://www.mauerfall-berlin.de

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.