BERLIN Empfehlung / 16. Juli 2014 / Keine Kommentare


Festival der Sinne am Potsdamer Platz

Am Potsdamer Platz in Berlin pulsiert das Leben. Entertainment, Kunst und Shopping inspirieren und laden täglich bis zu 100.000 Besucher zum Verweilen ein. Am 17. Juli 2014 um 20.30 Uhr eröffnet hier die AQUANARIO-Sommerwelt und verspricht Urlaubsstimmung für die Berliner und ihre Gäste. Wassershows wie in Las Vegas und Fontänen wie in Dubai – und das alles mitten in der Hauptstadt.

Potsdamer Platz

Die AQUANARIO-Sommerwelt verspricht Urlaubsstimmung für die Berliner und ihre Gäste.
(Foto: Aquanario)

Wer kennt ihn (noch) nicht – den legendären Potsdamer Platz in Berlin? In der Tat zählt dieses Quartier wohl zu den vielseitigsten und spannendsten Standorten der Hauptstadt. Rund 100.000 Menschen flanieren täglich an diesem Ort, um sich von der teils spektakulären, in jedem Fall aber einzigartigen Mischung aus Entertainment, Kunst und Shopping inspirieren zu lassen. Hier pulsiert das Leben, hier lässt sich Weltstadtflair hautnah erleben und auch ein Hauch Geschichte Berlins wird an diesem Ort spürbar.

Potsdamer Platz

Festival der Sinne am Potsdamer Platz in Berlin (Foto: Lutz-Peter Wegner)

Strandfeeling mitten in der Hauptstadt

Pünktlich zur Sommerzeit ist Strand-Feeling mitten in der Hauptstadt angesagt: AQUANARIO ist ein multimediales Schauspiel aus Wasser, Musik und Licht-Installationen. Auf 30 Metern Länge erzeugen 60 Hochstrahlmodule in 3 Ebenen Wasserstrahlen aus Millionen von Tropfen. Wasserfontänen in Regenbogenfarben tanzen in der Luft, meterhohe Kaskaden und Welleneffekte geben ein spektakuläres Bild. Die Attraktionen wie in Las Vegas und Dubai gibt es nun auch am Potsdamer Platz.

Shows im 30-Minuten-Takt lassen bekannte Filmmelodien, südamerikanische Rhythmen und klassische Musik passend zu den spektakulären Effekten aus Licht und Wasser erklingen. AQUANARIO verzaubert den See am Marlene-Dietrich-Platz und lädt zu einem Festival der Sinne. Die Sommerwelt für Entspannungssuchende ist täglich von 14 bis 22 Uhr geöffnet. Unmittelbar am Seeufer neben dem Musical-Theater säumen Palmen die Beach-Bar und Lounge-Möbel stehen bereit. Für sommerliche Snacks, kühle Drinks und köstliche Cocktail-Kreationen ist gesorgt.

Potsdamer Platz

Wassershows wie in Las Vegas und Fontänen wie in Dubai (Foto: Aquanario)

Der Potsdamer Platz

Einst war der Potsdamer Platz nicht viel mehr, als eine Kreuzung vor den Berliner Stadttoren. Mit dem Bau des Potsdamer Bahnhofs im Jahre 1838 änderte sich dies schnell. Aus dem ehemals noch ruhigen und eher ländlich geprägtem Vorstadtbereich, der damals noch „Platz vor dem Potsdamer Thor“ genannt wurde, entwickelte sich in nur wenigen Jahrzehnten einer der belebtesten Plätze Europas.

Nach der Reichsgründung im Jahr 1871 kam es zu einem wahren Bau-Boom am Potsdamer Platz. Dank wirtschaftlichem Aufschwung wurden die berühmten Villen am Tiergarten gebaut und von wohlhabenden Bürgern bezogen. Noch vor der Jahrhundertwende eröffneten das legendäre „Grand-Hotel Bellevue“ und das „Palast-Hotel„. Es folgten die beiden Häuser „Fürstenhof“ im Jahre 1907 und „Esplanade“ im Jahre 1908.

 
Trailer AQUANARIO Berlin

Verweis:
SPREEZEITUNG Archiv Kultur



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.