Online-Redaktion / 13. Juli 2012 / Keine Kommentare


„Die letzte Jam“ – Graffitibox Summer Jam startet in Berlin

Die Graffitibox Summer Jam startet durch. Am 4. August wird das YAAM am Berliner Ostbahnhof eröffnet. Damit beginnt wieder einmal das größte reale Hip-Hop Jam des Landes. Mit dem Motto: "Die letze Jam" geben die Veranstalter allerdings auch Rätsel auf. Findet das Event eventuell zum letzten Mal in dieser Form statt?

Nach einem Besucherrekord im letzten Jahr startet die Graffitibox Summer Jam zum siebten Mal in Folge durch. Der Termin steht fest: Am 04. August 2012 eröffnet das YAAM am Berliner Ostbahnhof seine Tore für die größte reale Hip-Hop Jam des Landes. Das Line-Up wird angeführt von Maskulin-Künstler Silla, Lieblingsrapper Harris, Deutschrap-Retter MoTrip und Freunde von Niemand Rapper Vega. Moderiert wird die Hauptbühne des Events von Liquit Walker und Mike Kinski. Tickets gibt es ab sofort online unter www.graffitiboxshop.de zu kaufen.

Alle Fotorechte: Rolf G. Wackenberg

Alle Fotorechte: Rolf G. Wackenberg

 

Mit der vorab gestarteten Flyer- und Stickerkampagne unter dem Motto „Die letzte Jam“ gibt die Graffitibox Summer Jam in diesem Jahr den Besuchern einige Rätsel auf. Wird dies die letzte Veranstaltung sein oder sprechen wir hier von der letzten realen Jam Deutschlands? Fragen, die Organisator und Veranstalter Jan Wagner noch offen lässt: „Die Graffitibox Summer Jam ist seit jeher, eine Veranstaltung für die wir kämpfen müssen, ob organisatorisch oder finanziell. Jeder, der sich an der Jam beteiligt, steckt sein Herzblut in die Sache – denn die Hip-Hop Kultur ist unsere einzig wahre Liebe.“

Fest steht: Am ersten Samstag im August wird das YAAM zur Hochburg der urbanen Kultur mit über 50 Live-Acts (komplette Line-Up) auf zwei Open Air Bühnen. Ab 22 Uhr werden in diesem Jahr am Strand ausgewählte Graffiti-Filme wie „Fast Drips – The Movie“ gezeigt. Zu später Stunde sorgen das Dean & Afrob Soundsystem in den zwei Indoor Floors für Partystimmung bis zum Sonnenaufgang.

 

Graffiti Summer Jam 2012

Graffiti Summer Jam 2010 (Foto: Rolf G. Wackenberg)

 

Natürlich kommen auch die anderen Elemente des Hip-Hops nicht zu kurz: 140 internationale Graffitisprayer, über 70 Tänzer und Breakdancer sowie 30 hochkarätige Beatboxer werden die Besucher begeistern. Beim Rap-Contest und in den Battles für Tänzer, Writer und Beatboxer entscheidet sich im Laufe des Tages, wer der beste Teilnehmer seiner Kategorie ist. Einmalig und schon legendär bei der Graffitibox Summer Jam ist der „Four Elementz Contest“, bei dem sich die Konkurrenz in allen Hip-Hop Kategorien beweisen muss. In diesem Jahr können sich Human Beatboxer zum ersten Mal für die 7. Deutsche Beatbox Meisterschaft qualifizieren. Der Wettkampf findet als Open-Air Contest statt, bei dem eine ausgewählte Jury die Vocal Artist bewerten wird.

 

Graffitibox Summer Jam 2012

Graffitibox Summer Jam 2010 (Foto: Rolf G. Wackenberg)

 

Das besondere in diesem Jahr: Ab sofort gibt es 5.000 Tickets im Vorverkauf für nur 24 Euro. Damit hat jeder Ticketkäufer die Möglichkeit, 16 Stunden auf dem Festivalgelände zu verbringen und das Event zu erleben. Aufgrund der großen Nachfrage bietet die Jam auch in diesem Jahr wieder die begehrten VIP-Tickets an. Diesmal nur in einer limitierten 100er-Auflage. Für 80 Euro haben wahre Fans Zutritt zum begehrten Backstage-Bereich sowie kostenlose Verpflegung (Essen & Trinken). Das Gelände des YAAMs öffnet am 04. August um 12 Uhr seine Pforten zur Graffitibox Summer Jam 2012. Die Tickets für die Veranstaltung sind unter www.graffitiboxshop.de erhältlich.

Pressekonferenz 2011:

Alle Fotorechte: Rolf G. Wackenberg



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.